Presseschau

Lagarde beharrt

Dem „Spiegel“ ist die bemerkenswerte Beharrlichkeit von Frau Lagarde einen Beitrag wert. Darin erfahren wir, dass die Präsidentin der EZB meint, jede nationale Zentralbank der

Dem „Spiegel“ ist die bemerkenswerte Beharrlichkeit von Frau Lagarde einen Beitrag wert. Darin erfahren wir, dass die Präsidentin der EZB meint, jede nationale Zentralbank der Eurozone, also auch die Deutsche Bundesbank, sei unabhängig und dürfe daher keine Anweisungen einer Regierung entgegennehmen. (Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts ist allerdings keine Regierungsanweisung) 

Quelle: Spiegel