Presseschau

Strafzinsen

Die „WAZ“ berichtet, dass die Volksbank Magdeburg einen Freibetrag von bis zu 75.000 Euro gewährt, darüber hinaus jedoch Strafzinsen berechnet. Im Privatkundengeschäft seien Negativzinsen jedoch nicht zulässig, so das Blatt.

Die „WAZ“ berichtet, dass die Volksbank Magdeburg einen Freibetrag von bis zu 75.000 Euro gewährt, darüber hinaus jedoch Strafzinsen berechnet. Im Privatkundengeschäft seien Negativzinsen jedoch nicht zulässig, so das Blatt. Des weiteren listet die „WAZ“ per Stand zum 05.11.2019 alle Geldinstitute auf, die bisher Negativzinsen verlangen.

Quelle: WAZ  oder  Berliner Morgenpost