Was ist wahr?

Im Wirtschaftsteil der „Frankfurter Allgemeinen Zeitung“ gibt es eine Kolumne von Thomas Mayer, einst Chefvolkswirt bei der Deutschen Bank. In seinem...

Lesen Sie mehr

Erinnerungsorte

In der „Süddeutschen Zeitung“ wird das Buch der Journalistin Ulrike Herrmann, „Deutschland, ein Wirtschaftsmärchen“, rezensiert. Im Kern der...

Lesen Sie mehr

„Die“ Europäische Zentralbank ist ja eine Gruppe von (sicher sehr gut bezahlten) Experten, die sich mitunter zum Zweck einer Entscheidungsfindung...

Lesen Sie mehr

In Wahrheit . . .

In Wahrheit ist es gar nicht so schlimm mit den „Strafzinsen“ durch die EZB. Die „Badische Zeitung“ behandelt das Thema Zinsbelastung der Banken in...

Lesen Sie mehr

Die Verantwortlichen der Sparkassen und Landesbanken gehen vorsichtig zu Werke, wenn sie die mögliche Zukunft der Sparkassenlandschaft beschreiben....

Lesen Sie mehr

Die Geisterbank

Es gibt sie noch, die „Hypo Real Estate“ (HRE). Vor zehn Jahren wurde sie verstaatlicht und ist seither mit Ihrer eigenen Auflösung beschäftigt. Der...

Lesen Sie mehr

Die Aussichten

Die Spekulationen um das mögliche, künftige Verhalten der Banken und Sparkassen schlagen hohe Wellen. Die „FAZ“ behauptet in einem aktuellen Beitrag...

Lesen Sie mehr

Das Wertpapierhaus der deutschen Sparkassen-Finanzgruppe (Deka) und die Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) sollen fusionieren. Nach den Plänen des...

Lesen Sie mehr

Wie „Spiegel Online“ berichtet, wird der EZB-Chef Draghi kurz vor Ablauf seiner Amtszeit wegen seiner Niedrigzinspolitik „zerpflückt“. Nach dem...

Lesen Sie mehr

Nach einem Bericht der „FAZ“ gibt es vier Instrumente unkonventioneller Geldpolitik: !. Ankaufprogramme für Vermögensgüter, 2. Negative Leitzinsen, 3....

Lesen Sie mehr